Neues zu den Alpakas

Die Alpakafarm wird betrieben von Hanne und Herbert Ruch. Sie haben sich 2003 intensiv mit dieser Tierart beschäftigt und in der Folge entschieden, in die Zucht dieser faszinierenden und wertvollen Tiere einzusteigen.

Im Frühjahr 2004 kamen die ersten drei tragenden Stuten direkt aus Australien an die Achalm. Zwei Jahre später sind sie umgezogen auf die Schwäbische Alb ins wunderschöne Lautertal, wo sie einen geeigneten Bauernhof für die Tierzucht gefunden hatten (den Namen Achalm-Alpaka haben sie beibehalten).

Zur Zeit haben sie etwas über 60 Alpakas bei ihnen auf dem Hof beziehungsweise auf den angrenzenden Weiden.

Die Tierhaltung bringt eine ganze Reihe von Konsequenzen für das Privatleben mit sich. Man ist zuständig und verantwortlich, und zwar immer. Dennoch haben sie diesen Schritt nicht bereut, und erfreuen sich nach wie vor an diesen liebenswerten und außergewöhnlichen Tieren.